Stolberg: Stadtparty: Märchen, Mode und jede Menge Musik

Stolberg: Stadtparty: Märchen, Mode und jede Menge Musik

Pünktlich zum Finale am verkaufsoffenen Sonntag sind die Stadtparty, die Stolberger und natürlich auch das Wetter wieder versöhnt gewesen. Die Massen strömten zur Talachse in der Innenstadt, um zu shoppen, zu flanieren und nicht zuletzt um dort zu verweilen.

Dazu war der Tisch bestens gedeckt, denn das Programm der Stadtparty mit Automeile, Shows, Märchenträumen, Stolberger Vereinen und schottischen Clans sowie Kinder- und Jugendmeile sprach alle Generationen an. Wie schon am Samstag und am Freitagabend wurde besonders Musikfreunden bei diesem Mal viel geboten. Auf gleich mehreren Bühnen, in Kneipen und Sälen erklang eine enorme Bandbreite.

Buntes Programm: Die Böllerschützen der St.-Sebastianus-Bruderschaft Breinig machten lautstark auf die Stadtparty aufmerksam (oben links). Die neue Fashion- und Beauty-Show war ein Blickfang auf dem Kaiserplatz (oben rechts). Die „Tanzende Stadt“ begeisterte das Publikum mit zeitgenössischen Choreographien (Mitte links). Schottische Clans haben am Steinweg ihre Lager aufgeschlagen (Mitte rechts. Am Freitagabend feierten Hunderte Besucher zur Musik vom „Lagerfeuer Trio“, bis der Regen auf den Kaiserplatz prasselte. Foto: Dirk Müller

So bereicherte an diesem Wochenende unter anderem der Stolberger Musiksommer mit insgesamt drei Klassik-Konzerten die Stadtparty, auf dem Mühlener Markt feierten zudem zahlreiche Gäste gut gelaunt mit Schlagerinterpreten, und auf der Frankentalwiese war Country-Musik angesagt. Und das war noch längst nicht alles. Rock, Pop, Jazz und Swing erklangen darüber hinaus am Kaiserplatz und an weiteren Schauplätzen, während mehrere authentisch gewandete schottische Clans auf traditionelle und Folk-Musik setzten.

Märchenträume begeistern

An der Burg begeisterten indes die Märchenträume der City Starlights Klein und Groß, liebevoll gestaltete Modellbote drehten auf dem Bastinsweiher ihre Runden. In strahlendem Sonnenschein am verkaufsoffenen Sonntag, an dem die Energie- und Wasser-Versorgungs GmbH (EWV), Hauptsponsor der Stolberger Sause in der City, mit ihrem EWV-Energiespartag viele Interessierte auf den Willy-Brandt-Platz lockte — erstmals bei der Stadtparty.

Neu war auch die Fashion- und Beauty-Show, die am Samstagnachmittag viele Zuschauer an den Kaiserplatz zog. Zuvor hatte sich gezeigt, dass die kulturelle Qualität der „Tanzenden Stadt“ sich immer mehr herumgesprochen hat, denn zahlreiche Zuschauer bestaunten bei diesem besonderen Spektakel internationale Ensembles, die zeitgenössische Tänze im öffentlichen Raum präsentierten.

Auch wenn der Stadtparty-Samstag weitestgehend trocken blieb und den Besuchern an diesem Tag ein volles wie abwechslungsreiches Programm geboten wurde, hätten insgesamt durchaus mehr Gäste das Spektakel in der Innenstadt genießen können. Doch die vielen Aktiven wurden am letzten Tag der Stadtparty dann doch noch gebührend entschädigt, als das Leben in der Talachse pulsierte.

Schon am Freitagabend füllten Hunderte von Zuhörern den Kaiserplatz, um die Eröffnung der Stadtparty zu erleben, bei der die Böllerschützenabteilung der Breiniger St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft es gehörig krachen ließ, und um die Livemusik vom bekannten „Lagerfeuer Trio“ zu hören. Die Menge feierte an diesem Abend bei bester Laune — bis schließlich der Regen fiel, und große Teile des Publikums den schnell triefnassen Schauplatz verließen.

Mehr von Aachener Zeitung