Stolberg: Stadt Stolberg feiert den Europatag

Stolberg: Stadt Stolberg feiert den Europatag

Die Stadt Stolberg begeht am Freitag, den 8. Mai, den Europatag. Aufbauend auf einer Idee von Jean Monnet schlug Frankreichs Außenminister Robert Schuman am 9. Mai 1950 in seiner Pariser Rede vor, eine Produktionsgemeinschaft für Kohle und Stahl zu schaffen.

Diese wurde als Schuman-Erklärung bekannt und mündete in die Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS), auch „Montanunion“ genannt, die den Grundstein der heutigen Europäischen Union bilden sollte.

Beim Mailänder Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs 1985 wurde beschlossen, zur Erinnerung an dieses Ereignis am 9. Mai jedes Jahres den Europatag der Europäischen Union zu begehen. Einen weiteren Europatag begeht die EU am 5. Mai jedes Jahres und erinnert damit an die Gründung des Europarates. Da dieser 9. Mai in diesem Jahr auf einen Samstag fällt, finden die Feierlichkeiten in der Kupferstadt Stolberg bereits einen Tag früher statt.

Gestaltet und musikalisch begleitet wird das Programm durch die Jahrgangsstufe 5 und die Big Band des Goethe-Gymnasiums. Hierzu sind alle herzlich eingeladen am Freitag, 8. Mai, ab 12 Uhr. Man trifft sich im Foyer des Stolberg Rathauses. Die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums haben sich auch eine Überraschung für die Besucher der Veranstaltung am Rathaus ausgedacht.