Stolberg: Stadt Stolberg erhält Zuschuss für Sozialplanung

Stolberg: Stadt Stolberg erhält Zuschuss für Sozialplanung

Die Stadt Stolberg erhält weitere 48.000 Euro Landesförderung für die strategische Sozialplanung.

Nachdem die Stadt Stolberg im Sommer 2015 vom Land Nordrhein-Westfalen rund 37.000 Euro für ihre Quartiersplanung erhalten hatte, wurden der Kupferstadt jetzt weitere 48.000 Euro für ihre strategische Sozialplanung bewilligt.

„Ich freue mich, dass das NRW-Sozialministerium den Antrag der Stadt Stolberg berücksichtigt hat und auf Grundlage der von der Stadt bis zuletzt erhobenen Daten nunmehr ein strategisches Handlungskonzept entwickelt werden kann“, kommentiert der SPD-Landtagsabgeordnete Stefan Kämmerling.

Die Mittel stammen aus dem Landesprogramm „NRW hält zusammen — für ein Leben ohne Armut und Ausgrenzung“. Im Rahmen dieses Programmes hat das Land auch in diesem Jahr wieder vier Millionen Euro zur Förderung von Projekten und Maßnahmen zur Verbesserung der Teilhabechancen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in benachteiligten Quartieren zur Verfügung stellt.

Mehr von Aachener Zeitung