Stolberg: Sportler des Jahres: Erneutes Duell der beiden großen Rivalen

Stolberg: Sportler des Jahres: Erneutes Duell der beiden großen Rivalen

Für die zwölfköpfige Jury ist es spannend wie im richtigen Sport. Beeindruckend sind die Leistungen der Aktiven und Vereine aus Stolberg, die von Bürgern vorgeschlagen wurden für die Ehrung von Stolbergs besten Sportlern.

Die Bewerber müssen Stolberger Bürger sein oder in einem Stolberger Verein aktiv sein und Erfolge mindestens auf Landesniveau in 2017 vorweisen können.

In vielen Fällen gehen die Platzierungen weit über das Land hinaus, erreichen deutsches, europäisches und internationales Niveau. Unter sechs vorgeschlagenen Damen, neun Herren und sieben Mannschaften musste die Jury drei Bewerber in jeweils drei Kategorien auswählen, die sich nun dem Votum der Stolberger stellen müssen.

Verraten werden darf sicherlich, dass es am Ende der geheimen Abstimmung äußerst knapp war, und sich einige Athleten wahre Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten. Und in den nächsten Wochen wird es erneut zu einem großen Duell zwei renommierter Vereine kommen, das üblicherweise auf Rasen ausgetragen wird.

Nun buhlen sie um die Stimmen der Stolberger. Die Nominierten für die Sportlerehrung sind:

Mannschaften

Sportlerinnen

Sportler

Mehr von Aachener Zeitung