Stolberg: SPD: Stichstraße muss erkennbar sein

Stolberg: SPD: Stichstraße muss erkennbar sein

Die Stichstraße vim Weißdornweg zum Nebeneingang des Friedhofes in Breinig muss besser gekennzeichnet sein, befindet Ratsdame Andrea Liepertz.

Die SPD bittet deshalb die Verwaltung zu prüfen, wie dies bewerkstelligt werden kann. Bedingt durch eine hohe Hecke sei der Weg kaum noch zu erkennen, erklärt Liepertz.

Obwohl das Wohngebiet verkehrsberuhigt ausgewiesen sei, würde dennoch häufig schneller als erlaubt gefahren und die Vorfahrtsberechtigung aus diesem Stichweg missachtet.

Mehr von Aachener Zeitung