Stolberg: Sound der Beat-Ära wird wieder wach

Stolberg: Sound der Beat-Ära wird wieder wach

Es wird eine „Hard Day´s Night” werden, wenn „Die Skorpione” am Samstag, 2. April, ab 21 Uhr in der Musikkneipe „Piano” an der Burgstraße gastieren. Denn das Quartett hat sich hauptsächlich der Musik der „Beatles” verschrieben.

Mit authentischen Instrumenten und Verstärken präsentiert die Band Songs wie „She loves you”, „Help” oder „Twist and Shout” und entführt das Publikum in den „Norwegian Wood”.

Die Formation, die bereits in den 60er Jahren die lokale Beat-Szene bereicherte, hat das „Ticket to ride” an „Eight Days a Week” und wird unter anderem die legendäre Beatles-Version von „Kansas City” zu Gehör bringen.

Achim Eisen (Bass), Karl Gärtner (Drums), Hartmut Hojczyk (Gitarre) und Berthold Wirtz (Gitarre) lassen den Sound der Beat-Ära durch ihren mehrstimmigen Gesang neu aufleben, und die erfahrenen Musiker streuen in ihr vielfältiges „Beatles”-Repertoire auch Stücke der „Kinks”, der „Pretty Things” und der „Rolling Stones” ein.

Die „Route 66” durch Stolberg

So wird am Samstagabend im „Piano” mit Sicherheit auch ein „Honky Tonk Woman” anzutreffen sein, die „Route 66” direkt durch die Stolberger Altstadt verlaufen, und „Satisfaction” ist für Freunde der Musik der „Sixties” garantiert, wenn „Die Skorpione” in die Saiten und zu den Mikrofonen greifen.

Mehr von Aachener Zeitung