Stolberg: Siebenjährige spielt Bach und Mozart

Stolberg: Siebenjährige spielt Bach und Mozart

Die Freude steht ihr ins Gesicht geschrieben. Am Samstag wird Nisrine Bourkia aus Stolberg am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teilnehmen. Die Siebenjährige wird der Jury zwei Stücke auf dem Flügel darbieten.

Nisrine, die erst vor einem Monat sieben Jahre alt geworden ist, nimmt seit zwei Jahren Klavierunterricht in der Musikschule Merz. Die junge Pianistin ist nicht nur der ganze Stolz ihrer Eltern, sondern auch von Klavierlehrer Axel Klaar. „Die Pläne, sich bei Jugend musiziert zu beteiligen, sind erst im November gereift“, sagt der Lehrer. Da blieb nicht viel Vorbereitungszeit übrig. Doch bei Nisrine Bourkia ist alles anders. Axel Klaar: „Wenn die sich irgendwo ran setzt, kann sie das wenig später schon spielen.“ Und prompt hatte die junge Pianistin das Programm für ihr Vorspiel Weihnachten schon drauf.

Nisrine Bourkia ist fleißig. Aus freien Stücken setzt sie sich manchmal zum Üben auch drei Stunden am Stück ans Klavier. „Das Spiel auf dem Klavier macht mir einfach Spaß“, antwortet sie, wenn man sie nach ihrem Übungseifer befragt. Und sie spielt gerne vor Publikum. Beim Termin am Samstag in der Aachener Musikhochschule wird Nisrine ein Präludium von Bach und einen Satz aus einer Mozart-Sonate vorspielen. In der Altersgruppe 1 A. Das bedeutet, dass sie nur zum Regionalwettbewerb zugelassen ist. Erst ab einem Alter von elf Jahren können die jungen Musiker auch beim Landeswettbewerb starten. Der Wettbewerb Klavier solo wird ohnehin nur alle drei Jahre ausgetragen. Ob sie am Samstag den ersten Preis holt, ist Nisrine nicht so wichtig: „Es ist einfach interessant, da mal mitzumachen.“

(oha)