1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Seniorenzentrum: Stadt muss Insolvenz abwenden

Kostenpflichtiger Inhalt: Stolberg : Seniorenzentrum: Stadt muss Insolvenz abwenden

Die Zeiten, in denen die Stadt Stolberg dem Seniorenzentrum Amselweg nicht zu Hilfe eilen musste, sind wieder vorbei. Nachdem die alleinige Gesellschafterin der Betriebsführungsgesellschaft auf der Liester zuletzt 2006 einen Zuschuss gewährt hatte, muss sie nun kurzfristig 50.000 Euro zur Verfügung stellen, um eine Zahlungsunfähigkeit zum Ende des Monats zu verhindern.

eDiab hltdane es hsic mu eein r„eVüsbgwoeanibru senie tskButreuhseosnziebsecss für ”100,2 zu edm eid dttaS rfü nde aFll eeins ngveenita bhesaigsrereJn ahtilegvrcr richtvelfept .sit Dbiea chatm mrsüeegerirtB Fderi tzealiweGr eniken lHhe arduas, sdsa idsee eanßaMmh regfrifne weendr umss, mu„ neei ndehrdeo znInoslev uz ie.evrm”ned Dre usHausuaschtps iwrd ma nneäshct ientDsga sieen seEcntgdniuh setsfrfnaDe. edi nigrEctniuh am gwlemseA weeird in niee Ntgolae gearnte i,st eitlg ni errest eLnii na iener kficenurüglä eugnegBl rde i taPeigfto.lnse In dre aluoainKtkl ürf dsa unlgeefabea rhaJ war eid eähGrutcsünhgfsf - asmdal ncoh ruetn dre nuLtegi sed zmu 1.3 eezbmDer seniehdcesnuaeg dHarlo vna lonDze - nov einre -ptn8zneroge9i otueQ .aegngsangue csthlihTacä gal eid cituclhshnceihtrd Buelengg in 2001 eabr ldcliiehg bei 49 Protnze - egnbitd hurcd eeinn abrsrünep aüngkgcR seti ui.lJ