Stolberg: Sechs der Preisträgerschulen kommen aus Stolberg

Stolberg: Sechs der Preisträgerschulen kommen aus Stolberg

Wie sportlich Stolbergs Schulen und vor allem natürlich ihre Schüler sind, zeigen die Zahlen des Landes-Sportabzeichen-Wettbewerbs: 575 Schulen in NRW haben 2012 an dem Wettbewerb teilgenommen, in sechs Kategorien werden je zehn Gewinnerschulen vom Landessportbund geehrt und mit Geldpreisen bedacht.

Darunter sind sechs Kupferstädter Schulen, denen Hubert Bürschgens vom Regiosportbund Aachen die Siegprämien überbrachte. „Es ist toll, wie sich die Schulen hier engagieren und die Sportlichkeit der Kinder fördern. Wenn man sieht, dass zehn Prozent aller Preisträger in NRW Stolberger Schulen sind, ist das ein Spitzenwert, der einiges aussagt“, lobte Bürschgens.

In der Gruppe A erreichten die Grundschule Zweifall (Primarstufe mit bis zu 150 Schülern) den vierten Platz, in der Größe von 151 bis 250 Schülern die Grundschulen Gressenich und Atsch den vierten und sechsten Rang. In der Gruppe B konnte die Gutenbergschule mit dem dritten Rang einen Podestplatz belegen. Besonders erfolgreich waren die Grundschulen mit mehr als 250 Schülern: Platz drei konnte sich die Büsbacher GS Bischofstraße sichern, landesweit die beste Schule in ihrer Kategorie war die Grundschule Breinig, die sich über den Sieg in dem von der Firma Aurubis unterstützten Wettbewerb und 1000 Euro freuen kann.

(dim)
Mehr von Aachener Zeitung