Stolberg: Schwermetall holt sich den Pokal beim IG-Metall-Turnier

Stolberg : Schwermetall holt sich den Pokal beim IG-Metall-Turnier

Insgesamt acht Mannschaften von Betrieben aus Stolberg und Eschweiler ließen sich von den heißen Temperaturen nicht abschrecken und ermittelten am Samstag den Sieger im 27. IG-Metall-Turnier.

Ausgetragen vom FC Stolberg auf dem Sportplatz Glashütter Weiher ging es für die Teams in zwei Gruppen zuerst darum, sich für die Finalrunden zu qualifizieren. Jeweils fünf Feldspieler standen auf dem Platz.

Nach der Vorrunde konnten sich die Kicker von Schwermetall, Hoven Hydraulik, Aurubis und KMD Connectors, die Vorjahressieger, auf das Halbfinale freuen. Nach zwei knappen Partien standen die Finalisten des 27. IG Metall-Turniers dann fest: Schwermetall und Hoven.

Nach einem torlosen Spiel musste das Siebenmeterschießen den Gewinner ausmachen. Dort bewies die Mannschaft von Schwermetall die besseren Nerven und holte sich den Turniersieg. Für den Gewerkschaftssekretär der IG Metall Stolberg, Ralf Radmacher, war der Tag ein voller Erfolg. Er lobte den guten Ablauf und den Turnierleiter Norbert Hanf, die Schiedsrichter und die Spieler, die wie auch in den vergangenen Jahren sehr fair miteinander umgegangen sind. Der Spaß stand, trotz der „Betriebsrivalität“ im Mittelpunkt.

(dak)
Mehr von Aachener Zeitung