Stolberg: Saunabrand im Kohlbusch glimpflich ausgegangen

Stolberg: Saunabrand im Kohlbusch glimpflich ausgegangen

Das schnelle Eingreifen hat am Mittwoch im Kohlbusch Schlimmeres verhindert: Ein Brand in einer Sauna drohte sich auszubreiten, das Übergreifen konnte jedoch verhindert werden. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 18.00 Uhr wurde der Stolberger Feuerwehr zum Brand im obersten Halbgeschoss eines Einfamilienreihenhauses an der Buschstraße gerufen.

In Kohlbusch kam es zu einem Brand in einer Sauna gekommen. Der Brand wurde rasch gelöscht, ein Übergreifen auf das übrige Haus und benachbarte Gebäude damit verhindert. Foto: Jürgen Lange

Dort war es zu einem Brand in der Sauna gekommen, der auf das Dach überzugreifen drohte. Der Brand wurde rasch gelöscht und somit ein Übergreifen auf das übrige Haus und benachbarte Gebäude verhindert. Im Einsatz waren neben Kräften der Hauptwache die Löschgruppen Atsch, Büsbach, Donnerberg, Mitte und Münsterbusch. Kurzzeitig kam es zu Behinderungen des Busverkehrs der Linie 40, weil die Buschstraße während der Löscharbeiten im Einsatzbereich komplett gesperrt wurde.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung