Sächsische Schmalspurbahnen im Vogtland und im westlichen Erzgebirge

Frühschoppen für Eisenbahnfreunde : Sächsische Schmalspurbahnen im Vogtland und im westlichen Erzgebirge

Das Thema des nächsten Frühschoppens für Eisenbahnfreunde lautet: „Sächsische Schmalspurbahnen im Vogtland und im westlichen Erzgebirge“.

Der letzte „Frühschoppen für Eisenbahnfreunde“ in diesem Jahr findet statt am Sonntag, 15. Dezember, von 10.30 bis 12.30 Uhr im Servicepunkt im Stolberger Hauptbahnhof. Das Thema des Frühschoppen lautet: „Sächsische Schmalspurbahnen im Vogtland und im westlichen Erzgebirge“.

In Sachsen haben engagierte Eisenbahnfreunde nach der Wende Unglaubliches geleistet und Schmalspurbahnen, die stillgelegt und abgebaut waren, zu neuem Leben erweckt. Neben der legendären Pressnitztalbahn geschah dies auch bei der Museumsbahn Schönheide. Heute sind diese Strecken Attraktionen für Eisenbahnfreunde und Touristen, die das Flair der sächsischen Schmalspurbahnen authentisch wiedergeben und deren Tradition fortsetzen.

Am Sonntag, 15. Dezember, stehen die Pressnitzbahn und die Museumsbahn Schönheide im Fokus. Neben der Schönheit der heutigen Museumsbahnen wird auch der frühere Alltagsbetrieb der Deutschen Reichsbahn und der Güterverkehr in den 70er und 80er Jahren beleuchtet.

Falls die Zeit reicht, ist auch noch ein ähnlicher – kurzer – Rückblick auf die Fichtelbergbahn (Cranzahl – Oberwiesenthal) vorgesehen. Passend zur Jahreszeit sollen auch winterliche Fotomotive präsentiert werden.

Daneben wird Zeit zum Austausch von Neuigkeiten und zum „Fachsimpeln“ bleiben. Der Frühschoppen ist eine offene Veranstaltung; alle Interessierten sind dazu jederzeit willkommen.