Stolberg: Runde Sache: Boulen auf dem Donnerberg

Stolberg: Runde Sache: Boulen auf dem Donnerberg

Ein gutes Stück südländischer Lebensfreude findet auf dem Donnerberg immer mehr Anhänger: die Jagd auf das „Schweinchen“. So wird die Zielkugel beim Boule genannt, der man mit den größeren Stahlkugeln möglichst nah kommen sollte.

Gut vier Dutzend Spieler in wechselnder Besetzung treffen sich regelmäßig an der Josefstraße, berichtet Hans Kleinlein. Schnell war die Kapazität der vor gut einem Jahr neben dem Kindergarten angelegten Spielbahn ausgeschöpft. Jetzt hat das Technische Betriebsamt die Anlage erweitert, und die Spieler nutzten am Donnerstag den schönen Herbsttag zum Einspielen der Bahnen.

Eigentlich fehlten nur noch Rotwein, Baguette und Käse. Die gibt‘s dann vielleicht bei der offiziellen Einweihung der Anlage, die für Donnerstag, 26. November, um 14 Uhr geplant ist. Hoffentlich spielt dann das Wetter auch noch so gut mit. Weitere Anlagen gibt‘s übrigens in Schevenhütte (Gasthaus Casino), Gressenich (Bistro Elle), Zweifall (Kirchgarten Apfelhofstraße), Liester (Grado-Park) und Münsterbusch am Zinkhütter Hof.

(-jül-)