Stolberg: Rund um den Bastinsweiher werden Bäume zu Kleinholz verarbeitet

Stolberg: Rund um den Bastinsweiher werden Bäume zu Kleinholz verarbeitet

Die Arbeiten rund um den Bastinsweiher mitten in der Stolberger Innenstadt sind derzeit in vollem Gange. Von der einstigen Baumlandschaft ist nicht mehr viel zu sehen. Dafür ist der Blick nun aber frei — in alle Richtungen.

Und diese Arbeiten locken sogar den einen oder anderen Schaulustigen an, der für ein paar Minuten dort verweilt und das Geschehen beobachtet. Das liegt zum einen an der Lautstärke der Sägen und Maschinen und zum anderen sicherlich an dem großen Gerät, mit dem die Bäume im Akkord gefällt und ebenso zügig zu Kleinholz verarbeitet werden.

Dafür stehen eigens ein paar Maschinen bereit, die die Bäume teilweise gleich zu winzig kleinen Spänen schreddern. Grund dafür ist die geplante Umgestaltung der Stolberger Innenstadt, in deren Rahmen unter anderem auch der Kaiserplatz zu neuem Leben erweckt werden soll.

Angedacht ist unter anderem, im Straßenraum an der Geschäftsseite zu beginnen und den Verkehr als Einbahnstraße zu führen. An den Details wird allerdings noch gearbeitet. Richtig losgehen wird es dann Anfang März. In der kommenden Woche werden einige große Kastanien, die bislang am Kaiserplatz standen, aufwendig versetzt.

(lbe)
Mehr von Aachener Zeitung