Stolberg: Reisevereinigung Stolberg: Starker Wind bringt flotten Flug

Stolberg: Reisevereinigung Stolberg: Starker Wind bringt flotten Flug

Zum letzten Flug der Altreise setzten 27 Züchter der Reisevereinigung (RV) Stolberg 393 Tauben (131 Preise) ein. Der Auflass im 660 Kilometer entfernten Vivonne erfolgte um sieben Uhr.

Starke südwestliche Winde sorgten erneut für einen schnellen Heimflug. Die erste Preistaube erreichte bereits um 13.11 Uhr bei 107 Stundenkilometer ihren Heimatschlag in Inden-Altdorf. Auch die letzte Preistaube erreichte noch ein Stundenmittel von 97 Kilometer.

Die ersten 20 Preiserringer: Heinz Offergeld (1), Franz-Josef Sundarp (2/6), Walter Huppertz (3/16/19), Klaus Saatkamp (4/7), Harald Schröder und Sohn (5/20), Willi Tillmanns (8/11/17), Kurt Haller (9), Josef Braun und Hans Scharfeld (10), Gebrüder Braun und Lennartz (12), Alfred Ohligschläger (13), Kreutz-SG (14/18), Hans Dupont (20).

Anwärter auf die Goldmedaillen des Verbandes sind : 1. Schröder, Harald und Sohn, 2. Offergeld, Heinz.

Mehr von Aachener Zeitung