1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg damals und heute: Rathausstraße zeigt sich im neuen Gewand

Stolberg damals und heute : Rathausstraße zeigt sich im neuen Gewand

Von 1957 bis heute hat sich die Rathausstraße mit ihrem Wohn- und Geschäftshaus deutlich verändert. Bastinsweiher umgestaltet.

Auf beiden Vergleichsfotos ist auf der gegenüberliegenden Seite der Rathausstraße das 1957 errichtete Wohn- und Geschäftshaus zu sehen. Am linken, unteren Bildrand ist auf dem 1972 entstandenen historischen Vergleichsfoto die Umzäunung des Dreifachwehrs des ehemaligen Kupferhofes Ellermühle abgebildet. Thema sind diese Objekte im 150. Teil unserer Serie „Gleich und doch anders – Ansichten über Jahrzehnte“.

Dort wo sich seit den späten 1950er Jahren das von der Bauunternehmung Max Blees errichtete fünfgeschossige Gebäude befindet, hatten zuvor die Betriebsgebäude und das Direktorenwohnhaus einer Spinnerei gelegen. Sie war im späten 18. Jahrhundert entstanden und stellte ein als Sayett bezeichnetes Strickgarn her. In Anlehnung an das dort gefertigte Garn wurde die Spinnerei auch als „Sayettspinnerei“ bezeichnet.

Geleitet wurde die Spinnerei im frühen 20. Jahrhundert von der Familie Bastin. Nach ihr ist auch der gegenüberliegende Weiher, einst ein Wasserreservoir des Kupferhofes Ellermühle, benannt. 1927 erfolgte die Betriebseinstellung.

...und jetzt. Foto: Toni Dörflinger

Spinnerei um 1950 abgerissen

In der Folgezeit wurden die Räumlichkeiten von der Stadt Stolberg und örtlichen Gewerbetreibenden genutzt. In den frühen 1950er Jahren wurden die Gebäulichkeiten der Spinnerei abgerissen. Das nun frei gewordene Gelände wurde danach für eine Neubebauung genutzt.

Zum Zeitpunkt der Entstehung des historischen Vergleichsfotos wurde das Erdgeschoss (v.l.) des großen Baues für einen Lebensmittelladen der Einzelhandelskette „Hillko“, für das Hutgeschäft Elli Triemer und für eine Reinigung genutzt. Das Dreifachwehr und seine Umzäunung gehörten zu dem Wassergraben, der bis vor wenigen Jahren im vorderen Bereich des Bastinsweihers gelegen hatte.

Das Dreifachwehr war eine technische Einrichtung, die der Regulierung der Wassermengen diente, die von dem Graben, der seinen Ursprung in der oberen Rathausstraße hat, zugeführt wurden.

Der Bastinsweiher ist als Ellermühlenteich im späten 16. Jahrhundert entstanden. Er wurde 1580 als erster Stauweiher im Stolberger Stadtgebiet für die Mühlwerke der benachbarten Ellermühle angelegt. 2016 wurde der gesamte Bereich als Teil des Gesamtkonzeptes „Talachse Innenstadt“ umgebaut. Auf beiden Seiten der Rathausstraße entstanden breite Promenaden.

Zudem wurde die Rathausstraße neu angelegt. Des Weiteren wurde der Bastinsweiher freigelegt, erhielt eine neue Uferbefestigung, eine Brücke und ein anderes, schön gestaltetes Umfeld.

Wassergraben wurde entfernt

Einweihung der Neugestaltung war im Mai 2017. Allerdings ist der alte Wassergraben mit dem Wehr der Neugestaltung des Bastinsweihers zum Opfer gefallen. Anstelle dessen entstand eine Promenade.