1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Prym will Kapitalerhöhung vornehmen

Stolberg : Prym will Kapitalerhöhung vornehmen

Die Bürde der EU-Bußgelder wiegt schwer, doch sie soll das Unternehmen nicht zu sehr belasten. Weil die Prym-Gruppe nach den gleich in zwei Fällen verhängten Sanktionen durch die Brüsseler Kartellbehörde eine Bürgschaft von insgesamt 67,5 Millionen Euro hinterlegen muss, gleichzeitig aber den erfolgreichen wirtschaftlichen Kurs fortsetzen will, haben sich Gesellschafter und Beirat auf ein Finanzierungskonzept geeinigt.

nuetrKnpk tsi niee glaebdi hepranhtiKlöuga, edi rhucd nniee eextnner tonIrsve egeliestt wir.d rWi„ sind riezetd ia,bde sad eKpoznt umtne,szuze dun shtnee tim emhnrree nenesetsIernt ni ,ec”Geärhpns eelrtkär rsAndae gleahdrEnt am ntsaorgneD ürnggeeeb nsureer nuiZ.tge aiebD tgel red neVsezrtoid edr Gffuhtheügcärsns neßgor treW fau ziew seltuen:etglFsn E„s tndealh cish nhtci um eeinn eurafkV. nUd ganlGderu esd setnzKeop sit, asds rde karhCeart sed neerlemenmnuisaitFnh ni edjem laFl nhereatl ibl.teb Dei ileFmai dirw hcsi nitch zzic”.hükeurne Eeni etrehensepncd hgZneruucis tha Elhngadtre hauc end wilteetw ugt 0040 ertbMtiianer ni nreie rep iaMl brirnetvetee tfVdihesbacoto gthmc.ea oShcn anmile gab es rüf die GPp-pumeyrr inee eevlriacbregh tuiStonai: mI ruanJa 7791 rhnaübme ied tebhiicsr soatC ntoaPs dtL., red ntReorsgärcvghe nvo Ct,oas 9,24 nzoetPr der tielneA an rde miallWi mPry HbmG & .Co .GK 9914 erwabr edi meiaFli myrP diees tneleAi dnna eirwde ukrc.üz