Stolberg: Premiere für die Feuerwehr: Rauch dient zum Schutz vor Einbrechern

Stolberg: Premiere für die Feuerwehr: Rauch dient zum Schutz vor Einbrechern

Selbst für lang gediente Feuerwehrleute war der Einsatz am Mittwoch eine Premiere: Gegen 19 Uhr rückten Kräfte der Hauptwache und der Löschgruppen Atsch, Büsbach, Donnerberg, Mitte und Münsterbusch aus zur Rathausstraße.

Mitarbeiter der benachbarten Bäckerei hatten eine extreme Rauchentwicklung im Tabak- und Lotto-Geschäft entdeckt und die Wehr sofort alarmiert. Die richtete sich angesichts der Umstände, der intensiven Rauchentwicklung und der Lage in einem Mehrfamilien-Wohnungskomplex schon auf einen umfassenden Einsatz ein.

Doch nach der ersten Nachschau unter Atemschutz und Gesprächen mit den Inhabern, die ihr Geschäft kurz zuvor verlassen hatten, folgte eine Entwarnung der ungewöhnlichen Art. Das Ladenlokal ist mit einer Einbruchssicherung ausgestattet, die bei ihrem Auslösen die Räumlichkeiten mit dickem Qualm beschickt.

„Dass es hier so etwas gibt, wussten wir bis eben auch noch nicht“, bekannte Stadtbrandinspektor Herbert Wiese. Nach ersten Erkenntnissen war die Anlage beim Verschließen des Ladenlokals oder durch einen Fehlalarm aktiviert worden. Die Polizei hat am Abend die Ermittlungen aufgenommen. Die Rathausstraße blieb nur kurzzeitig für den Verkehr gesperrt.

Mehr von Aachener Zeitung