Stolberg: Parken: Verwaltung zieht Vorlage zurück

Stolberg: Parken: Verwaltung zieht Vorlage zurück

Zurückgezogen hat am Abend in der Sitzung des Vergabeausschusses die Verwaltung ihre Vorlage zur Beschaffung von 23 Parkscheinautomaten, die innerhalb von vier Jahren die vorhandenen Automaten ersetzen sollten, weil diese nicht mehr zuverlässig funktionieren.

„Der nächste Stadtrat soll sich nun mit diesem Thema beschäftigen”, begründete Fachbereichsleiter Andreas Pickhardt und verwies auf die Diskussion der letzten Tage über die Parkgebühren, die von der Gesellschaft für Stadtmarketing angestoßen worden war.

Als Alternative hatte sie eine Parkscheiben-Regelung vorgeschlagen. Dafür hatte sich zumindenst in Oberstolberg auch die CDU ausgesprochen, die angekündigt hatte, gegen die Ersatzbeschaffung von Parkscheinautomaten zu stimmen.

Am Mittwoch hatte auch die FDP erklärt, dieses Thema zumindest vertagen und zunächst in der Sache diskutieren zu wollen. Dagegen wollten SPD und Grüne an den Parkgebühren festhalten.