Stolberg: Noch keine Einigung zur Kita Franziskusstraße

Stolberg: Noch keine Einigung zur Kita Franziskusstraße

Das Problem ist noch nicht gelöst, aber es sind offenbar Fortschritte erzielt worden.

Auf diesen kurzen Nenner lässt sich das Ergebnis der ersten Gesprächsrunde zwischen dem Jugendamt und der Leitung der Kindertagesstätte Franziskusstraße bringen. „Wir werden noch einmal zusammenkommen”, kündigte Fachbereichsleiter Willi Seyffarth auf Anfrage unserer Zeitung an.

Auch dann wird es wieder darum gehen, ob in dem kürzlich erweiterten und um zwei Gruppen aufgestockten Familienzentrum zusätzliche Kapazitäten für die Mittagsruhe der jüngeren Kinder geschaffen werden müssen.

Erzieherinnen und auch die SPD-Fraktion hatten zuvor beklagt, dass jeden Mittag die Betten aus einer Abstellkammer in den Physiotherapieraum getragen werden müssten und dieser dann nicht für seinen eigentlichen Zweck genutzt werden könne. Elf Kinder legen derzeit eine Mittagsruhe ein, ab August werden er rund 30 sein.

Mehr von Aachener Zeitung