Stolberg: „Niklas“ beschäftigt Feuerwehr erneut

Stolberg: „Niklas“ beschäftigt Feuerwehr erneut

Die Ausläufer von Sturmtief „Niklas“ haben die Stolberger Feuerwehr auch in der Nacht zu Mittwoch beschäftigt. Auf dem Donnerberg wie auch in anderen Stadtteilen brachen durch den starken Sturm Äste von Bäumen ab und versperrten Straßen und Gehwege.

<

p class="text">

Die Feuerwehr musste für freien Durchgang bzw. ungehinderte Durchfahrt sorgen. Am Kohlbuschweg krachte ein Ast in eine Telefonleitung. Auch hier musste die Wehr helfen. Gleich einen ganzen umgestürzten Baum galt es auf der Mulartshütter Straße zwischen Venwegen und Mulartshütte von der Straße zu räumen. Hier waren die Kräfte der Hauptwache und der Löschgruppe Venwegen im Einsatz .

(oha)