Stolberg: Neuwahl im Schützenbezirksverband: Doncks genießt volles Vertrauen

Stolberg: Neuwahl im Schützenbezirksverband: Doncks genießt volles Vertrauen

Der Bezirksverband Stolberg im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften hat bei seiner Jahreshauptversammlung eine neue Führungsmannschaft gewählt.

Dabei begrüßte der stellvertretende Bezirksbundesmeister Hans Michael Doncks auch den Diözesanbundesmeister Wolfgang Genenger aus Viersen, dem er gleichzeitig auch zur Wahl als stellvertretender Schützenmeister des Bundesverbandes gratulierte. Die Vertreter der Bruderschaften aus Stolberg, Eilendorf und Hauset ließen das vergangene Jahr Revue passieren, das mit dem Tod des Bundesmeisters Eberhard Nußbaum traurig zu Ende gegangen war. Der Schatzmeisterin Liesel Schmidt, die sich aus dem Amt verabschiedete, bescheinigte man eine ordentliche Kassenführung.

Die Neuwahlen, die alle fünf Jahre im gesamten Bundesverband turnusgemäß stattfinden, wurden vom Diözesanbundesmeister geleitet. Dabei wurden die Ämter wie folgt neu besetzt: Bezirksbundesmeister Hans Michael Doncks (St. Sebastianus Stolberg-Stadtmitte), stellvertretender. Bezirksbundesmeister Hans Reinhart (St. Sebastianus Eilendorf), Bezirksgeschäftsführer Heinz-Dieter Pütz (Eilendorf), Bezirksschatzmeisterin Sabine Hanf (St. Heinrich Münsterbusch). Die Jungschützenmeister und Schießmeister des Bezirksverbandes werden direkt gewählt und von der Bezirksversammlung bestätigt.

Nach der Wahl dankte der neue Bezirksbundesmeister für das Vertrauen und meinte, dass man mit dem gesamten neuen Team auch einen Aufbruch wagen möchte, um dem Schützenwesen wieder einen neuen Stellenwert zu geben.

Mehr von Aachener Zeitung