Stolberg: Neues Kulturprogramm: Kunst, Musik, Schauspiel und Märchen

Stolberg: Neues Kulturprogramm: Kunst, Musik, Schauspiel und Märchen

Das Kupferstädter Kulturprogramm umrahmt das Leuchtturmprojekt „Stolberg goes...”, das im kommenden Jahr unter dem Zeichen der Vereinigten Staaten von Amerika stehen wird, auch in 2012 ganzjährig mit einer Mischung aus Musik, Kunst und Schauspiel.

So werden die Artibus-Ausstellungen in der Burg-Galerie erneut von Prof. Dr. Dieter Alexander Boeminghaus künstlerisch geleitet. Fünf Doppelausstellungen versprechen von Ende März bis Mitte November Vielfalt für Auge und Geist, von der sich Interessierte bereit ab dem 22. Februar überzeugen können.

Bis zum 18. März öffnet die Burg-Galerie ihre Pforten zur Artibus-Einführungsausstellung, und jeder der teilnehmenden Künstler zeigt exemplarisch zwei Exponate. Eine Besonderheit der Reihe in 2012 sind die Konstellationen der Doppelausstellungen, denn mit Leo und Monika Brenner, Friederun und Werner Rittel, Wolfgang Vincent und Christiane Vincent-Poppen, Angelika und Heinrich Keller sowie Marc Euler und Marga Hermani-Euler sind es ausschließlich Künstlerpaare, die ihre Werke im Rahmen von Artibus in Stolberg zur Schau stellen.

Musikalisch beginnt 2012 traditionell mit dem Neujahrskonzert: Am Sonntag, 29. Januar, präsentiert das renommierte „Joe Wulf Swing Trio” ab 11 Uhr im Zinkhütter Hof gleichsam einen Vorgeschmack auf das Kulturfestival „Stolberg goes USA”, das vom 1. bis 3. Juni den Höhepunkt des Stolberger Kulturjahres darstellen wird.

Abo-Konzerte

Bei den Abo-Konzerten, die jeweils sonntags um 19 Uhr im Rittersaal der Burg stattfinden und selbstverständlich auch einzeln besucht werden können, stellt Kulturmanager Max Krieger ebenfalls Abwechslung in Aussicht. „Diese ist schon durch die ersten drei Konzerte auch im Bereich Klassik gewährleistet, bevor die Musikrichtung wechselt”, sagt Krieger. Am 11. März gastiert das „Trio Cassis” um die Flötistin Clara Schumann in der Kupferstadt, um zum Beispiel Werke von Philippe Gaubert, Sergej Rachmaninow und Claude Debussy zu intonieren.

Kammerduo aus Brno

Ein aus dem tschechischen Violinisten Pavel Burdych und der slowakischen Pianistin Zuzana Bereová bestehendes Kammerduo aus Brno (Brünn) lädt außerdem am 29. April zu einem virtuosen Abend mit Antonín Dvořák, Bedřich Smetana, Pjotr Iljitsch Tschaikowski und anderen großen Komponisten ein.

Das Konzert zu vier Händen der Pianistinnen Katja Schönafinger und Carmen Stefanescu am 2. September markiert den Schlusspunkt der Klassikabende, denn am 14. Oktober sind von dem Bossa-Nova Trio „Nossa Levada” lateinamerikanische Klänge zu erwarten. Mit Soul und Jazz präsentiert das „Maira Malischewski Trio” am 4. November das letzte Abo-Konzert 2012 im Rittersaal, bevor das Gemeinschaftskonzert der Männerchöre am Freitag, 30. November, ab 20 Uhr in der Stadthalle das Kulturprogramm musikalisch ausklingen lässt.

Im Mai und Juni steigen Nachwuchsdarsteller auf die Bühnen der Kupferstadt und gestalten das 23. Stolberger Schüler-Theater-Festival, um Jung und Alt gleichermaßen zu begeistern, und für die Kleinen halte das Kulturprogramm eine neue Attraktion bereit, beschreibt Krieger: „Die erfahrene Erzählerin Gisela Pietsch-Marx trägt über das Jahr verteilt Märchen aus aller Welt vor, und zwar dort, wo sie möglichst viele Kinder erreichen kann: in den Stolberger Grundschulen.”

Schulleiter und Pädagogen könnten sich jetzt schon bei Interesse direkt an das Max Krieger Kulturmanagement wenden.

Karten für die Abo-Konzerte und weitere Informationen zum Kulturprogramm sind bei der Stolberg-Touristik, Zweifaller Straße 5, Telefon 02402/9990081, erhältlich.

Das vollständige Kulturprogramm sowie detaillierte Informationen zur Artibus-Ausstellungsreihe wird in der zweiten Januarwoche online abrufbar sein unter http://www.stolberg-kulturkalender.de und http://www.stolberg-artibus.de.

Grundschulen, die von der Erzählerin Gisela Pietsch-Marx besucht werden möchten, können sich direkt an das Max Krieger Kulturmanagement wenden. E-Mail: max.krieger@maxkrieger.de; Telefon 02403/4944.