Stolberg-Büsbach: Neues Konzept für Parkplätze auf dem Wilhelmbusch

Stolberg-Büsbach : Neues Konzept für Parkplätze auf dem Wilhelmbusch

Im Frühjahr vergangenen Jahres kochte die Parkplatzsituation am Wilhelmbusch in Büsbach hoch, jetzt präsentiert die Verwaltung eine Lösungsmöglichkeit. Laut der sind neben acht Stellplätzen im oberen Bereich zusätzliche drei Parkplätze im Teilstück bergauf angedacht.

Seinerzeit hatte vor dem Hintergrund der andauernden Diskussion über mangelnden Parkraum im Ortskern sowie auf Anregung von Anwohnern das Ordnungsamt reagiert und eine Sperrfläche zugunsten von zwei zusätzlichen Stellplätzen entfernt. Aber einer davon, der neue Parkplatz in der Spitze des überbreiten Kreuzungsbereiches, rief wiederum andere Anwohner auf den Plan. Durch den Parkplatz in der Kurve werde die Verkehrssicherheit gefährdet, hieß es.

Zudem sei er nicht zulässig, da er weniger als fünf Meter vom Scheitel der Kreuzung entfernt liege. Diese Regelung greife aber nicht in verkehrsberuhigten Bereichen, erklärte die Verwaltung auf Anfrage. Diese hatte nach einer weiteren Ortsbesichtigung den neuen Parkplatz wieder entfernt.

Letztlich beauftragte der Verkehrsausschuss in diesem April die Verwaltung, ein Parkraumkonzept für den Wilhelmbusch zu erstellen. Über die detaillierten Vorschläge möchte der CDU-Ortsverband mit den Anwohnern am Samstag, 9. Juni, um 10 Uhr vor Ort beraten.

Mehr von Aachener Zeitung