1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Neue Musik von China inspiriert

Stolberg : Neue Musik von China inspiriert

Die Chinareise liegt schon etliche Wochen hinter ihnen. Doch wenn Peter Sonntag anfängt zu erzählen, dann könnte man denken, er wäre gerade erst aus dem Reich der Mitte zurückgekommen.

So sehr ist er noch immer beeindruckt von dem, was er und seine Band „Final Virus” dort erlebt haben.

Und eins vorweg: Im nächsten Jahr steht wieder eine Konzertreise nach China an. Doch derzeit bereitet sich die Gruppe auf ihren nächsten Auftritt vor: Am 12. Dezember gibt es ein Konzert in der Rockfabrik in Übach-Palenberg. Als special guest wird die Band „Cor” eigens von Rügen anreisen und „Mafish” den weiten Weg von Aachen nach Übach antreten.

„Final Virus” wird in Übach-Palenberg Stücke spielen, „die in China entstanden sind”, erzählt der sympathische Musiker. Und es werden Banner aufgehängt, die die Gruppe aus China mitgebracht hat. Bei der Reise, die das Land NRW mitfinanzierte, entstanden Video-Filme, die 16 Stunden füllen. Für „Virus”-Fans wird das Material demnächst als DVD herausgebracht und ist dann überall zu haben.

Fünf Leute machen bei „Final Virus” Musik, jeder ist ein hochkarätiger Musiker, exzellent ausgebildet. Peter Sonntag zum Beispiel studierte an der Aachener Musikhochschule Kontrabass. Ein Fachblatt nannte ihn einmal „den modernen Leonardo da Vinci des Bass”.

Wer einmal bei der Musikmesse in Frankfurt erlebte, wie „Final Virus” die Menschenmassen anzieht, sobald auch nur die ersten Töne erklingen, der wird sich über den Konzerttermin am kommenden Freitag freuen.

Peter Sonntag, der lange Jahre auf einem Bauernhof in Breinig lebte und in Stolberg geboren ist, war schon vor seiner China-Reise international bekannt. Er hat in dem kommunistischen Land „nur gute Erfahrungen gemacht”, mit den Menschen und mit der Administration, wie er betont.

In China ist es nicht erlaubt, bei Konzerten die Musik im Stehen zu hören. Aber natürlich hob es das Publikum in den Stadien und Theatern von den Sitzen. „Die Funktionäre hatten große Angst, entlassen zu werden”, erzählt Sonntag.

Alles ging glatt. Wer sich für die Einzelheiten der großen China-Tour interessiert, kann alles im Tourtagebuch nachlesen, im Internet zu finden unter www.final-virus.com.