Stolberg: Neue IT der Stadtverwaltung muss warten

Stolberg: Neue IT der Stadtverwaltung muss warten

Erste Fragen gab es bereits am Dienstag im Hauptausschuss, weitere am Donnerstag im nicht öffentlichen Teil des Vergabeausschusses.

Die Entscheidung über die Neustrukturierung der IT der Stadtverwaltung durch Auslagerung der Server ist um einen Monat vertagt. Bis zur Sitzung des Ausschusses am 14. Dezember sollen Fragen beantwortet werden.

Während an der technischen Umsetzung Mathias Prußeit (Linke) keine Zweifel hat, so stieß er in den Vertragsanlage auf Unstimmigkeiten zu Laufzeiten, die während der Sitzung nicht aufgeklärt werden konnten.

Derweil hegt seine Fraktionskollegin Gabi Halili grundsätzliche Bedenken gegen die neuen EDV-Strukturen. In öffentlicher Sitzung meldete sie sich „als normale Bürgerin“ während der Einwohnerfragestunde und bat um Aufklärung in wie weit die Bürgerrechte gewahrt blieben. Ihre Anfrage wird schriftlich beantwortet.

(-jül-)