Bei Gut Hassenberg: Molch entdeckt in Gas-Transport-Leitung Schadstellen

Bei Gut Hassenberg : Molch entdeckt in Gas-Transport-Leitung Schadstellen

Während derzeit nahe Atsch die Zeelink-Gasleitung gebaut wird, liegt die Trans Europa Naturgas Pipeline TENP schon etwas länger in Stolberge Erde. Regelmäßig kontrolliert werden solche Leitungen mit Molchen.

So nennen die Experten der Pipeline-Betreiber Open Grid Europe Ultraschall-Hochleistungsmessgeräte, die zwischen den Verdichterstationen durch die Röhren rasen, um sie zu reinigen und die Dicke der Wand zu messen. Selbst kleine Unregelmäßigkeiten fallen auf – so wie zwischen Büsbach und Breinig geschehen.

Vor Ort wird nachgeschaut und ein möglicher Schaden behoben. In diesem Fall hat die Pipeline möglicherweise auf Steinen gelegen, die an der Beschichtung der Rohrleitung gekratzt haben, berichtet Unternehmenssprecher Andreas Lehmann. Der kleine Mangel, der die Sicherheit der Pipeline nicht gefährde, werde behoben. Die Leitung ist dabei weiter in Betrieb.

(-jül-)
Mehr von Aachener Zeitung