1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg/Langerwehe: Mit Truhenorgel und Traversflöte im Töpfereimuseum

Stolberg/Langerwehe : Mit Truhenorgel und Traversflöte im Töpfereimuseum

Erstmalig wird bei der Konzertreihe Tonspuren im Töpfereimuseum Langerwehe am Pfingstmontag, 20. Mai, um 20 Uhr eine Truhenorgel zu hören sein. Die kleine, transportable Orgel wird von Gerhard Blum, Organist an St. Kunibert Köln, gespielt. Blum begleitet Darja Großheide (Traversflöte) bei einem Programm ausgewählter Sonaten, die im dritten Jahrzehnt des 18. Jahrhunderts komponiert wurden.

mdcNahe eid elörfuQet im feuLa red 72er10 ehnJra ctleihdu an rtuliaäpPot goenennw he,tat chnnrseeei sersobnde im enirldhncö Eorapu immre nuee eorudtknecN mit Stneaon rüf „lieoiVn eord “öe.Flt eetdlHan es ihsc eib esdier abnAge nru um eneni cnchsrevkueitsaehfn fiKfn dero um ngnaemeld etnisnnK dre eosoinmntKp ichhhcnlsiti dre hispeczeisnf esikaChiakrrtat seside enune Mrmndtnseeoitu—s lFeö?t

rVrbeodil dre szuneinerkghVcteri

Milcgöh äwer es imdutzesn bei ned dinhcesto„Meh aen“tSon ovn lmTenen,a bedVrrilo rlesaggicenh crtrgui,ennseehkziV orde bie den otaSnen eds ni aAestrdmm nnthoafehw ePirot io.ltaeLlc

Der hirascseznfö eeGgri aeJn eMria iaLcrel hnigngee ridefeitrzfne nzlineee Szeät rüf lnoeiVi dun löFte — urn gurandfu efherdenl mfieoiieetpphggrklöcDnlf rde ?Ftelö

zGna rasedn lliWemh ednamnrFei aB,hc dre lteteäs hnoS anhJno nbiaSaest B,hcas dnsese sourivet estneütcklöF dem eItnntrusm afu den ieLb ersigecbhne innheecs nud cshi ehvtliurcm am änldrgenee önennK des almsda ni dDensre enaineerbdt ötnltesFi fnauifBrd nm.esse

Dem alershikocSt„ udn rineonkaK nov t.S inKrbeut uz lö“Kn dteiwme 3741 vinnGiao ttPila eihßscclilh eenin ndBa tmi .önlnsoetaFtne

Spsäsnetet hrei tah ied uerleftöQ rhie ineege Faebr dun dcAosumurskfr fuden,nge ide eis uz emien erd ctsweighnit nIetnmerust rde ndlgneoef znterJhhae mhncea iwd.r 1739 itnreokmpo noahJn .S cBah im et„aln tS“il ieiegn kScteü umz hemaT Pngsinetf, ied ibe sedime gossknnPfiogemtrantzt cihnt lefhne .frnüed nSei ohnS alrC iPilplh elunEma hacB nieehngg tgügvnre isen mibPkulu tim cel“rnFütösuek.thn„

Dsa ozKntre ningbte mu 20 rhU im aaSl esd f.öiuumemTserpe nsilasE sti ba .1903 U.rh Dre Etnitirt rbgätte 21 u,Eor eKrnid und tdeentnuS aenhb enrfie nEitrit.t