Stolberg: Mit Messer bewaffnet: Unbekannter raubt Tankstelle aus

Stolberg: Mit Messer bewaffnet: Unbekannter raubt Tankstelle aus

Ein maskierter Mann hat am Mittwochabend in der Prämienstraße die Kassiererin einer Tankstelle auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes mit einem Messer bedroht. Der unbekannte Täter konnte anschließend flüchten.

Um 20.50 Uhr betrat er das Gebäude und forderte Geld aus der Kasse. Um seinem Anliegen Nachdruck zu verleihen, drohte er der Kassiererin mit dem Messer. Dann verlor er die Geduld, griff in die Kasse und nahm sich mehrere Geldscheine. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung Prämienstraße.

Die 20-jährige Angestellte blieb unverletzt. Unmittelbar nach dem Raub leitete die Polizei eine Fahndung ein: Der Räuber soll etwa 1,70 Meter groß sein. Er trug eine Maske mit Sehschlitzen und sprach akzentfrei Deutsch. Hinweise erbitten die Ermittler unter der Telefonnummer 0241-957731301 oder 0241-957734210.

Zuletzt bekannt wurde ein Raubüberfall auf die Tankstelle am 24. November 2009, als die 19-jährige Mitarbeiterin gegen 22:05 das Kassenhäuschen abschließen wollte. Zwei Maskierte bedrohten sie mit einer Pistole und flüchteten daraufhin zu Fuß mit der Beute. Seit dieser Zeit schließt die Tankstelle ein wenig früher als der Supermarkt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung