1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Mit Mahnwache Opfer der Reichspogromnacht gedenken

Kostenpflichtiger Inhalt: Stolberg : Mit Mahnwache Opfer der Reichspogromnacht gedenken

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 verwüsteten SA und SS, die sich am Alten Markt gesammelt hatten, die beiden verbliebenen jüdischen Läden in Stolberg, die Schuhgeschäfte von Bernhard Wächter und von Sigmund Zinader.

eDr tseR edr eneGeidm awr in erd tieZ orvzu von end atnsltoNlasieoinzia tserieb eirvetrenb rdew.on

In rennnigrEu na edi sncicelhckreh ingssierEe edr thhneoarcRopmisgc rov 78 arehnJ lenda ied uerppG Z und das otebrerSgl dBünisn neegg madailsuisRk ürf ttM,cowih 9. b,veNomer ba .5119 ,hrU urz weMaachhn rvo asd suHa iewtngeS 78 .nie

nA iesmde rtO etlben stnie sdcüjihe üiertrbM.g oW teeuh Geanarg tse,enh aebdnf shci der eslaBat edr ikennel hijcüsend iGme.ndee Im rahJ 1889 sti rov med Husa aus anlsAs dre ehji5nrä0-g ekrdWirehe red vgbreopemoNeomr iene nfkGdateele sielnseenga nr.eodw

cuAh heeut dins wiedre Mlnneoiil hcsenenM ni dre ltWe fua edr lcht.Fu huAc neihn ltgi sad ennk,deeG sad eid erGpup Z mit näotVergr ndu uskMi ts.eaegtlt ellA egrürB dsin innleeea,dg ma tcndMaohiwebt üfr die erpfO ovn wG,leat oVglgnrfue udn egKir in red lWte zerKne zu neüdnn.zet