Mit der Deutschen Bundesbahn auf Schienenwegen durch die Region Aachen

Stammtisch der Eisenbahnfreunde : Mit der Deutschen Bundesbahn auf Schienenwegen durch die Region Aachen

Ein „Frühschoppen für Eisenbahnfreunde“ findet am Sonntag, 15. September, von 10.30 bis 12.30 Uhr, im Servicepunkt im Stolberger Hauptbahnhof statt. Das Thema des Frühschoppens lautet: „Mit der Deutschen Bundesbahn auf Schienenwegen durch die Region Aachen“.

Zum Inhalt: Es geht um Erinnerungen an die Bundesbahnzeit in den 1960er bis 1980er Jahren, als man die erste Eisenbahnstrecke der Region elektrifizierte und im Wurmrevier noch Steinkohle gefördert wurde. Die virtuelle Bahnreise durch die Region führt mit einer Vielzahl von Fotos über die Haupt- und Nebenstrecken zwischen Aachen, Düren, Jülich und Herzogenrath.

Unter anderem werden auf dem Aachener Hauptbahnhof die Umbauarbeiten zur Einführung des elektrischen Fahrbetriebs gezeigt, der Bahnhof Düren ist ohne Fahrleitungen und mit seinen einstigen mechanischen Stellwerken zu sehen.

Im Aachener Bergbaurevier wurde der Bahnbetrieb von Schienenbussen, Akkumulatortriebwagen und langen Kohlezügen geprägt. Dort werden insbesondere die einstmals weitläufigen Gleisanlagen der Bahnhöfe in Alsdorf, Merkstein und Mariagrube im Fokus stehen.

Zum Ausgleich für die längere Bahnfahrt gibt es zur Abwechslung zusätzlich noch einen Blick auf den Verkehr auf Stolbergs Straßen vor rund 40 bis 50 Jahren, als das alltägliche Straßenbild von Autos geprägt war, die heute zu den „Oldtimern“ zählen. Daneben wird Zeit zum Austausch von Neuigkeiten und zum „Fachsimpeln“ bleiben. Der Frühschoppen ist eine offene Veranstaltung; alle Interessierten sind dazu jederzeit willkommen.

Mehr von Aachener Zeitung