Stolberg: Messerstecherei in der Stolberger Altstadt: Mann schwer verletzt

Stolberg: Messerstecherei in der Stolberger Altstadt: Mann schwer verletzt

Größerer Polizeieinsatz im Herzen von Stolberg: Wegen einer Messerstecherei in der Altstadt hat die Polizei rund zwei Stunden lang bis gegen 15.45 Uhr die Burgstraße zwischen Steinweg und Luciaweg gesperrt. Ein 35-jähriger Stolberger wurde bei einer Messerstecherei schwer verletzt.

Nach erstem Ermittlungsstand der Polizei wurde der 35-Jährige von einer dreiköpfigen Gruppe junger Männer zunächst beleidigt und dann körperlich angegriffen. Dabei kam auch ein Messer zum Einsatz.

In der Burgstraße soll es zu einer Messerstecherei gekommen sein. Foto: Jürgen Lange

Das Opfer erlitt nach ersten Erkenntnissen Verletzungen in Bein und Rücken. Der Mann wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Der Stolberger konnte noch gegen 13.50 Uhr selbst die Polizei verständigen. Eine sofortige Fahndung nach den Tatbeteiligten verlief ohne Erfolg. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

In der Burgstraße soll es zu einer Messerstecherei gekommen sein. Foto: Jürgen Lange

Während der Spurensicherung waren punktuelle Bereiche des Pflasters der Burgstraße mit Eimern und Kartons abgedeckt.

In der Burgstraße soll es zu einer Messerstecherei gekommen sein. Foto: Jürgen Lange

Weitere Details waren zunächst nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die zuständige Dienststelle unter der Telefonnummer 0241/9577-33201 oder außerhalb der Servicezeiten unter 0241/9577-34210 entgegen.

(-jül-)
Mehr von Aachener Zeitung