Stolberg-Mausbach: Mausbacher KG Löstige Wölleklös proklamiert Prinz Udo I.

Stolberg-Mausbach: Mausbacher KG Löstige Wölleklös proklamiert Prinz Udo I.

„Mamm, ich hab Dir ja schon länger angedroht, dass es eines Tages so weit ist...”, begann der neue Mausbacher Karnevalsprinz, UdoI. (Schroif) mit seinen Worten des Dankes. Die 60. Tollität der KG Löstige Wölleklös hatte nunmehr seit zehn Jahren auf den großen Moment gewartet, in dem es hieß, die jecke Regentschaft über das bunte Mausbacher Narrenvolk zu übernehmen.

Um so greifbarer war die Freude und Energie, mit der Udo I. die Gäste der Proklamation und Sessions-Eröffnung für sich vereinnahmte. Nachdem „De Spetzbouve” musikalisch für reichlich Stimmung gesorgt hatten, war es dann so weit: Der ganze Saal stand Kopf, als der neue Karnevalsprinz mitsamt seinem Gefolge in die Aula der Realschule Mausbach einzog. Udo I. entpuppte sich als Stimmungsmacher erster Klasse und wahrer Vollblut-Karnevalist, der die Massen begeisterte. Begleitet von den Wölleklös, dem Trommler- und Pfeifer-Corps Mausbach und der Musik-Vereinigung „Euphonia” genoss er sichtlich das Bad in der Menge, und die Menge ihn.

Er übernahm den Prinzen-Thron von Bernd I. (Eisenberg), der nun das Amt des Präsidenten bekleidet. Eisenberg löste Burkhard Münstermann ab, der seit 31 Jahren Ehrenratsmitglied und seit 16 Jahren Mitglied des Elferrats der Löstige Wölleklös ist und zuvor vom Verbandspräsidenten Rainer Spiertz geehrt wurde.

Zu bewegenden Szenen kam es, als der in Mausbach aufgewachsene Prinz Udo I. mit den Insignien der Macht ausgestattet wurde. Während der feierlichen Proklamation kämpfte die Stimmungskanone mit den Tränen der Rührung, als ihm der neue Präsident Eisenberg die Prinzen-Kette umlegte. Tief ergriffen fand er Halt an der Seite seiner Prinzessin Melanie, die das karnevalistische Engagement ihres Mannes seit jeher unterstützt und fördert.

Im weiteren Verlauf des hoch stimmungsvollen Abends machte die KG Rote Funken Artillerie Eschweiler ihre Aufwartung und „Papa Pape” stieg in die Bütt, um die Lachmuskeln der Karnevals-Freunde zu trainieren, bevor Mariechen Michelle Rüttgers kunstvoll das Tanzbein schwang. Ihr folgte die Tanzgarde der Wölleklös mit einer artistischen Darbietung, die das Publikum zu Beifallstürmen hinriss. Nach dem Besuch der KG Teuflische Jecke rundete eine Überraschung für das Prinzenpaar die ausgelassene Feier ab: Zur Freude von Udo I. und Prinzessin Melanie traten „De Karamba Männcher” in gewohnt mitreißender Manier auf.