Stolberg-Vicht: Marcus Schmitz schießt Breinig ins Viertelfinale

Stolberg-Vicht : Marcus Schmitz schießt Breinig ins Viertelfinale

Der SV Breinig hat sich erwartungsgemäß als letzte Mannschaft für das Viertelfinale des Autopark-Stolberg-Pokals qualifiziert.

Breinig muss erst wieder am Montag ran, doch bereits morgen kämpfen die anderen Viertelfinalisten ab 14 Uhr um den Einzug ins Halbfinale.

SV Breinig - TV Konzen 2:0 (2:0)


Die Spieler des TV Konzen müssen Durst gehabt haben. „Ich habe den Jungs in der Halbzeit gesagt, dass ich bei unter 4:0 eine Runde gebe”, scherzte Konzens Trainer Wolfgang Zimmer an der Seitenlinie. Und seine Ansage zeigte Wirkung: Konzen hielt das eigene Tor in der zweiten Halbzeit sauber und verdiente sich so das vom Trainer versprochene Bier. Zum Elfmeterschießen oder gar Weiterkommen reichte es aber dennoch nicht, da die überlegenen Breiniger in Halbzeit eins nach einer halben Stunde ohne echte Torchance durch einen Doppelpack von Marcus Schmitz (34., 40.) in Führung gingen.

Im weiteren Spielverlauf hätte der Landesligist durchaus noch das ein oder andere Tor mehr erzielen können. Da Konzen nach vorne aber überhaupt keine Torgefahr entwickelte, reichte es für den SV auch so zum Einzug ins Viertelfinale, wo man am Montag um 18:45 Uhr auf ASA Atsch trifft.