KV-Praxis: Weg der Kommunikation ist falsch

Kommentar zur Schließung der KV-Praxis : Definitiv der falsche Weg

Die Notfallpraxis in Stolberg soll geschlossen werden. Das Personal in Eschweiler soll halbiert werden. Das ist wohl für kaum jemanden nachvollziehbar. Aber das ist nur eine Sache.

Ganz und gar nicht verständlich ist nämlich das Verhalten der KV. In Sachen Kommunikation gibt es dort wohl noch erheblichen Nachholbedarf. Natürlich müssen gewisse Richtlinien eingehalten werden, bevor man mit einer Neuigkeit an die Öffentlichkeit geht.

Das ist nachvollziehbar. Aber das Thema Schließung der Notdienstpraxen, das seit Jahren immer wieder im Raum steht, ist sensibel und erfordert viel Feingefühl.

Anstatt jedoch mit offenen Karten zu spielen, hüllt die KV sich in Schweigen und verbreitet so Unmut und Angst. Dann müssen die Verantwortlichen sich nicht wundern, wenn es Protest gibt. Denn das ist definitiv der falsche Weg!

Mehr von Aachener Zeitung