1. Lokales
  2. Stolberg

Wegen Coronavirus: Kupferstadt sagt Veranstaltungen ab

Wegen Coronavirus : Kupferstadt sagt Veranstaltungen ab

Die für 21. März von der Stadtverwaltung in der Burg geplante Veranstaltung „Stolberg bei Nacht“ wird mit Verweis auf die Corona-Gefahr abgesagt. Das berichtete Bürgermeister Patrick Haas im Kulturausschuss.

„Stolberg bei Nacht“ sollte als von der Stadt geplante Tanzveranstaltung an dem Samstag in der Burg-Gastronomie ihre Premiere feiern.

Bei Facebook ist DJ delaForce als Gastgeber angegeben. Die privat organisierte Konzertreihe in den Altastadtkneipen zum St. Patrick’s Day am 21. März soll weiterhin wie  geplant stattfinden.

Ebenfalls abgesagt durch die Kupferstadt wurde die Verleihung des Ehrenamtspreises, die für den 27. März im Zinkhütter Hof angesetzt war.

Während an diesem Sonntag, 15. März, das 8. Vichter Klassikkonzert ab 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist stattfinden wird, wird auf den im Anschluss im Pfarrjugendheim angekündigten Umtrunk verzichtet.

Bereits am Vortag waren das für Samstag terminierte Benefizkonzert „Stolberger musizieren für Stolberger“ des Stolberger Musiksommers ebenso abgesagt worden wie die für Sonntag geplante Präsentation des 1. Akkordeon-Orchesters Breinig im Zinkhütter Hof.

Die Städteregion hat zudem das im Rahmen ihres Kulturfestivals X den Auftritt von Sophia Kennedy am 20. März in Stolberg ebenso abgesagt wie den von Ulrike Haage am 27. März in Würselen und die Vernissage „Robert Lebeck“ am 29. März im Kuk Monschau.