Stolberg: „Kunst auf dem Weg“: Begegnung von Künstlern im Atelier Lynen

Stolberg: „Kunst auf dem Weg“: Begegnung von Künstlern im Atelier Lynen

Im Rahmen des Projektes „Kunst auf dem Weg“ findet am Sonntag, 25. August, eine Begegnung von Künstlern im Atelier Lynen statt. Die Besucher der Ausstellung erwartet eine Mischung von Werken aus den Bereichen Fotografie, Malerei, Installationen und Papierschmuck.

Eine besondere Begegnung von Kunst und Künstlern findet im Atelier Lynen, Ritzefeldstraße 27, statt, wo Malerei, Installationen, Fotografie und Schmuck zusammentreffen, am Sonntag, 25. August, 11 bis 18 Uhr. Zu sehen sind Bilder, die das Leben schreibt, Fotografien, Dokumente der Vergänglichkeit und der Lebensfreude von Eckhard Pelky.

Transparent erscheinen dem Betrachter die in filigranem Metall gearbeiteten Installationen von Anke Wolf. Leicht und fragil bezeichnen sie die Zerbrechlichkeit und den stetigen Wandel von Werden und Vergehen. Schicht um Schicht entsteht bei der Künstlerin Mechthild Seck malerisch die Beschreibung von Leben. Die teilweise verschwimmenden Farbschichten sind wie Erscheinungen eines Kosmos, mit dem wir im Einklang sind.

Selbstgeschöpftes Papier ist Ausgangsmaterial für die neue Papierschmuck-Kollektion von Katrin Enstrup. Formbar und flexibel verbindet es die Vielfalt an farblichen Ausdrucksmöglichkeiten mit der für Papier charakteristischen Leichtigkeit. Die Malerei von Karin Lynen als Gastgeberin wird inspiriert durch Pascal Merciers Roman „Nachtzug nach Lissabon“, in dem es heißt, „Ist es nicht in Wahrheit so, dass nicht Menschen sich begegnen, sondern die Schatten, die ihre Vorstellung werfen?“

Die fünf Künstlerinnen und Künstler freuen sich auf einen intensiven Austausch untereinander und mit ihren Gästen, die im Atelier und Garten in der Ritzefeldstraße 27 viele beschauliche und inspirierende Plätze finden werden.

Mehr von Aachener Zeitung