Stolberg: Künstler aus Düren Gast bei der ART TOUR

Stolberg: Künstler aus Düren Gast bei der ART TOUR

In dem imposanten Gründerzeit-Haus „Patio“ von Möbel Kaesmacher im Steinweg 68 werden derzeit erneut Werke von hochkarätigen Künstlern präsentiert. Nachdem zuletzt Antonio Máro, Prof. Hans Stuchlik, Dr. Hajo Peters, Thomas Pollesche und Gabriel Rodas im Steinweg unter dem Motto „upper art level“ ausstellten, ist jetzt eine Künstlergruppe der Akademie für Bildende Kunst in NRW Düren im Rahmen der ART Tour in Stolberg zu Gast.

Helmut Holt, Leiter der Dürener Akademie ist als Kurator für die aktuelle Ausstellung verantwortlich, die noch bis zum 31. Mai zu besichtigen ist. Öffnungszeiten: Mo.-Fr., 9.30 -18.30 Uhr, Do. 9.30 - 20 Uhr, Sa. 9.30 - 16 Uhr. Geschäftsführer Dieter Kaesmacher stellt seine Räume für die Dauer der Ausstellung kostenlos zur Verfügung. Eine Verlängerung ist nicht ausgeschlossen.

Die Akademie für bildende Kunst ist eine freie und unabhängige Bildungseinrichtung im Land NRW. Studium und Seminare der Freien Kunst eignen sich sowohl für die private als auch die berufliche Weiterbildung. Bewerber, die an Fach- oder Hochschulen Prüfungsmappen einreichen müssen, erhalten in einem Vorstudium eine qualifizierte Ausbildung.

Die moderne Ausbildungsstätte auf dem Industriegelände der Lendersdorfer Hütte bietet Teilnehmern jeder Altersstufe eine professionelle Schulung in den Lehrbereichen Malerei, Zeichnung, Maltechnik, Bildhauerei und Kunstgeschichte. Bild- und Objektausstellungen, Austausch von Erfahrungen, Anregungen und Qualitätsleitsätze ergänzen das Lehrangebot.

Neben den Lehrveranstaltungen gibt es Experimente, Atelierübungen und Referate. Ferner Gestaltung eigener Konzeptionen, gegenständlich oder abstrakt, Reduktion und Verfremdung, sowie interdisziplinäres Arbeiten sind Schwerpunkte in den jeweiligen Semestern.

Dabei werden Erfahrungen in Techniken, Handhabung und Vorgehensweisen der Projektgestaltung und eine praktische bildnerische Auseinandersetzung zu einer wichtigen Grundlage der persönlichen Weiterentwicklung. Ziel ist es, mit den erworbenen Fertigkeiten der Zeichnung und der malerischen Komposition eine aussagekräftige Darstellung zu erreichen, sowie eine eigenständige künstlerische Sprache zu entwickeln.

Mehr von Aachener Zeitung