Alsdorf: Kopfstoß gegen Schiedsrichter: Geldstrafe für Spieler, Trainer und Verein

Alsdorf : Kopfstoß gegen Schiedsrichter: Geldstrafe für Spieler, Trainer und Verein

Das Fußballspiel endete nicht einmal mit einem Pfiff. Der im Gesicht verletzte Schiedsrichter wurde vom Platz geleitet, der Täter verließ den Tatort, ohne sich noch einmal umzuschauen. Die Bezirksliga-Partie zwischen DJK FV Haaren und FSV Columbia Donnerberg lag schon in den letzten Zügen, das Spitzenspiel stand 3:1 für die Gastgeber. Schiedsrichter Marlon G. verhängte in der Nachspielzeit eine Gelb-Rote Karte gegen den Donnerberger Konstantin T. Der reagierte nach Augenzeugenberichten mit einem Kopfstoß.

Das Spiel bekam noch eine unerwartete Dynamik, nachdem mehrere Zuschauer die Polizei alarmierten. Weil in einem Telefonat nicht von einem Kopfstoß, sondern von einem Kopfschuss die Rede war, rückten die Staatsdiener gleich in Geschwadergröße aus.