1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Kloubert verwahrt sich gegen Vorwürfe von Wirtz

Stolberg : Kloubert verwahrt sich gegen Vorwürfe von Wirtz

Den Vorwürfen von Axel Wirtz (CDU), kleine und Splitterparteien schadeten der Handlungsfähigkeit in kommunalen Parlamenten, widerspricht Bert Kloubert, Chef der ABS im Stolberger Rat.

Mit seinen Ansichten schmeiße Wirtz alle Splittergruppen in einen Topf. Der Gestaltungsmehrheit im Rat der Stadt hätte vor viereinhalb Jahren kaum jemand vorhergesagt, länger als auch nur einen Monat zu halten. „Nun wird sie wohl viereinhalb Jahre schaffen”, sagt Kloubert, dessen ABS die so genannte Gestaltungsmehrheit mitträgt.

Dass der Rat nach seiner Zusammensetzung so lange zur Mehrheitsfindung gebraucht habe, schiebt Kloubert vielmehr der CDU von Axel Wirtz zu. „Hätte die CDU nicht mit der SPD ein halbes Jahr mit politischem Kungeln vertan, dann hätte die Gestaltungsmehrheit von Anfang an die Arbeit aufnehmen können”, so Kloubert.

Durch Spenden-, Geldkoffer- und andere Affären hätten sich die großen Parteien selbst um die eigene Glaubwürdigkeit gebracht und den Nährboden für demokratischen Splittergruppen bereitet. Deren Anzahl steige nun und sie würden in den Räten stärker.