Stolberg: Klassik-Festival soll Nachwuchskünstler fördern

Stolberg: Klassik-Festival soll Nachwuchskünstler fördern

Stolbergs erstes Klassik-Festival, ausgerichtet von der Bürgerstiftung im Zinkhütter Hof, hat sich von Beginn an zum Ziel gesetzt, hochkarätige Nachwuchskünstler zu fördern und in diesem Falle zu beflügeln. Pianistin Marie Rosa Günter zählt zu den begabtesten und fleißigsten Ihres Metiers.

Mit zahlreichen, renommierten Preisen gekrönt, wird sie das Publikum auf eine musikalische Reise durch das kompositorische Schaffen Schuberts führen. Ihre Debüt-CD „Bach: Goldberg Variations“ ist ab sofort im Handel erhältlich.

Die in Braunschweig geborene Pianistin springt für den kanadischen Pianisten Marc Toth ein, der seine Teilnahme aus persönlichen Gründen absagen musste. Bereits gekaufte Eintrittskarten für das Beethoven-Konzert von Marc Toth werden auf Wunsch zurückgenommen oder gelten für das Schubert-Konzert von Marie R. Günter.

Es beginnt am Samstag, 23. Juli, um 17 Uhr. Einlass ist um 16.30 Uhr. Tickets können Dank erworben werden bei: Stolberg Touristik, Zweifaller Straße 5, Telefon 99900-81, touristik@stolberg.de.

Bücherstube am Rathaus, Rathausstraße 4, Telefon 909084, post@bucherstube.de.