Stolberg: Kirmessonntag: Marschklängen folgen fette Beats

Stolberg: Kirmessonntag: Marschklängen folgen fette Beats

Allen Unkenrufen zum Trotz hat der „Wettergott“ die Stolberger Schützen und Kirmesgäste mit vielen Sonnenstunden verwöhnt. Und da war es kein Wunder, dass sich am Sonntag pünktlich mit dem Umzug der Schützen auch die Innenstadt füllte.

Der Marschmusik auf der Straße folgten auf dem Fuß fette Discobeats an den vielen Fahrgeschäften. Die Kupferstädter Stadtkirmes, die am Freitag begann und Montag endet, bietet einmal mehr viele Attraktionen für kleine und große Besucher — und selbstverständlich zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten. Zum ersten Mal ist in Stolberg der flotte „Breakdancer“, ein atemberaubend schnelles Fahrgeschäft, im Einsatz.

Aber auch Raupenbahn, Kettenkarussell, Hochfahrgeschäft und „Kingsize-Autoscooter“ locken Klein und Groß an. Selbst für die kleinsten „Steppkes“ wird was geboten: das klassische Kinderkarussell, Berg- und Talfahrt, Circus-Karussell und Kinder-Autoscooter. Die Stadtkirmes ist halt für die ganze Familie — und für die ganze Innenstadt: vom Jordanplatz am Bastinsweiher entlang bis zum Kaiserplatz, auf dem die St.-Sebastianus-Schützenbru­der­schaft Stadtmitte mit ihrem Programm für Kurzweil sorgt.

Die Kupferstädter Stadtkirmes ist auch am Montag noch bis zum Abend geöffnet. Traditionell steht dabei der Montag ganz besonders im Zeichen der Familie: Alle Kirmesgeschäfte bieten am Familientag ab 14 Uhr ermäßigte Preise.

(tol/dim)
Mehr von Aachener Zeitung