1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Kaum Beitritte in die Gemeinschaft von Gemeinden

Kostenpflichtiger Inhalt: Stolberg : Kaum Beitritte in die Gemeinschaft von Gemeinden

Die Gründung der beiden Gemeinschaften von Gemeinden in Stolberg erweist sich als schwierig. Erst fünf der insgesamt 16 Pfarren im Stadtgebiet haben sich bislang für die neuen kirchlichen Organisationsstrukturen entschieden und sind beigetreten.

nI rde Gfnhieaesmct roNd idsn esdi edi frernaP S.t Jsoef Dorgnbree,n .St uainrzssFk udn tS. J-monHfnerase iestr,Le in erd iemnhesGfact dSü ied arenPrf .tS tsbeuruH saüBhbc nud .St arbarBa irnige.B Mit end eingürb iGeneemnd ist sda umstiB eürb seeni Betaarstusnmge im ,toKtkan ewi hrseecpPsesrer azrFn nrsnhaeKtcm afu ngArfea nreerus neituZg ma icitrgtanathgaemF rrel.ätek inEe Fsrit für end titterBi geeb es aber nhietwrie i.ncth e„rD hfsiBoc mtcöeh dise nreg mi noeKnss tlreegge iwsnes,” so enrnntcnmKaKhise.e sonKnse tgbi se ilgansb bei edr ugsnzeeBt erd eneidb nrtetlsLlieee rüf dei iatcfhsmeeneGn oNrd dnu ü.Sd „nI teorSgbl tehis es ctlscehh ”aus, märtue red ecehpsressePrr ,ein sasd se zritdee ieenk tdnKndieaa egeb.