Stolberg-Münsterbusch: Kanal in der Talstraße wird ausgebaut

Stolberg-Münsterbusch: Kanal in der Talstraße wird ausgebaut

Weil es Bei Starkregen zu einer hydraulischen Überlastung der Kanäle im Münsterbuscher Westen kommt, ertüchtigt die Stadt jetzt mit einem Aufwand von rund 865.000 Euro den Sammler in der Talstraße.

Zwischen Schlehenhag und Bachstraße wird — unter abschnittsweiser Vollsperrung — auf einer Länge von rund 380 Meter das 750 Millimeter messende Eiprofil durch ein Betonrohr mit einem Meter Durchmesser ersetzt. Dazu wird die neue Leitung neben die alte gesetzt, um die Entsorgung des Wohngebietes während der Arbeiten zu gewährleisten. Das erneuerte Leitungsnetz mündet in den Hauptsammler, der durch das Münsterbachtal zur Kläranlage Steinfurt fließt.

Zudem werden in der Straße „Am Schlehenhag“ das 300 Millimeter große Betonrohr durch eine 400 Millimeter starke PVC-Leitung ersetzt, und betroffene Hausanschlüsse erneuert. Der Kanalbau wird über den Abwassergebührenhaushalt finanziert. Die Dauer der Arbeiten wird je nach Witterung mit einer Zeit von einem halben Jahr kalkuliert.

(-jül-)
Mehr von Aachener Zeitung