Stolberg: Kaminbrand, Rohrbruch, Brandmeldung: Feuerwehr ohne Pause

Stolberg: Kaminbrand, Rohrbruch, Brandmeldung: Feuerwehr ohne Pause

Die arbeitsreiche Zeit für die Stolberger Feuerwehr hält weiter an. Am Mittwoch rückten Kräfte der Hauptwache und die Löschgruppe Vicht kurz nach 22 Uhr zu einem Kaminbrand an der Leuwstraße aus, den ein vorbeikommender Autofahrer gemeldet hatte.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte zwar eine starke Rauchentwicklung, aber noch keinen Brand fest. Gemeinsam mit dem Bezirksschornsteinfegermeister wurden Ofen und Kamin kontrolliert.

Um 4.37 Uhr wurden Hauptwache und Löschgruppe Vicht erneut alarmiert, um einer Brandmeldung eines Industriebetriebes am Nachtigällchen nachzugehen. Einzugreifen brauchten sie nicht, die Mitarbeiter hatten einen Maschinenschaden bereits unter Kontrolle gebracht. Zudem musste zwei Mal in der Nacht die Feuerwehr als Bereitschaftsdienst des Ordnungsamtes eingreifen.

Am Vormittag musste eine verschlossenen Wohnungstüre an der Hastenrather Straße geöffnet werden, um eine erkrankte Person behandeln zu können. Zudem gab es eine Brandmeldung von einem Betrieb an der Langerweher Sraße in Schevenhütte und einen Wasserrohrbruch am Frackersberg in Zweifall.

(-jül-)
Mehr von Aachener Zeitung