Stolberg: Junges Team holt mit Voltigierritt die Goldene Schleife

Stolberg: Junges Team holt mit Voltigierritt die Goldene Schleife

Am Sonntag holten die A-Voltigiererinnen des Stolberger Reitvereins wie schon im letzten Jahr den Sieg in Neuss-Grimlinghausen, der Talentschmiede der deutschen Voltigierer.

Die Teilnehmer aus Stolberg turnten in Neuss auf ihrem braven Großpferd Chocolat sowohl die Pflicht als auch die Kür gewohnt sicher und konnten sich so gegen die Konkurrenz aus Köln und Aachen mit deutlichem Abstand und einer Wertnote von 5,369 durchsetzen.

Am Ende nahmen Julia und Luisa Cohnen, Sophia Herpertz, Lina Küches, Antonia Arnold, Lena Krause und Nora Gärtner mit großer Freude die Goldene Schleife der Richterin entgegen.

Für das junge Voliteam mit Trainerin Jasmin Kamberi an der Longe war es in dieser Saison schon das dritte Turnier in der Leistungsklasse A, wo die Pflicht und die Kür im Galopp geturnt werden müssen. Die Mädchen im Alter von 10 bis 15 Jahren erreichten bei ihrem Turnier in Hamminkeln den dritten und in Geilenkirchen den zweiten Platz. Am 8. Oktober geht es nun nach Marienheide bei Gummersbach, wo die jungen Stolbergerinnen dann die Chance nutzen möchten, neben einer guten Platzierung eine weitere Aufstiegsnote zu bekommen.

Damit hätten sie die Qualifikation, im kommenden Jahr in der nächsten höheren Leistungsklasse L zu starten. Am Samstag ging auch die 2. Mannschaft des RVC Sonnenscheins ebenfalls mit Trainerin Jasmin Kamberi an den Start. Hier zeigten Kinder im Alter von 7 bis 9 Jahren ihr Können auf Pferd Melody im Schritt und im Galopp. Emma Sohr, Mara Lisiecki, Franziska Haake, Julie Thormählen, Alina Gondzik sowie Enya und Faye Esser belegten im Wettstreit gegen starke Konkurrenz am Ende den dritten Platz.

Mehr von Aachener Zeitung