Benefizkonzert in der Stolberger Stadthalle: Junge Musiker spielen mit den Profis für den guten Zweck

Benefizkonzert in der Stolberger Stadthalle : Junge Musiker spielen mit den Profis für den guten Zweck

Die Big Band des Landespolizeiorchesters NRW und die Crackfield Stompers des Ritzefeld-Gymnasiums spielen für den guten Zweck.

Opulenter Big-Band-Sound von enormer Virtuosität, grandiose Soli, mitreißender Gesang und ein höchst ansprechendes Repertoire – Nach dem erfolgreichen Benefizkonzert der Bürgerstiftung Ende April im Jahr 2018 mit der Big Band des Landespolizeiorchesters (LPO) NRW und der Big Band Crack Field Stompers des Ritzefeld-Gymnasiums wird es am 27. November eine Neuauflage geben.

Bereits im vergangenen Jahr begeisterten Werke wie Stevie Wonders „I wish“, Bobby Darins „As long as I‘m singing“ und Jesse Stones „Smack dab in the Middle“ die Zuhörer. In diesem Jahr werden die Mitglieder der Crack Ffield Stompers wieder in einen zweitätigen Workshop mit den Registerführern des Landespolizeiorchesters das Benefizkonzert vorbereiten. Das ist eine echte Bereicherung für die jungen Musiker, wenn sie mit den Profis des LPO dieses einmalige Musikerlebnis vorbereiten und in die Stadthalle Stolberg den Big-Band-Sound zaubern.

Bereits im vergangenen Jahr überzeugten die jungen Musiker mit Stücken wie Joe Zawinuls „Birdland“, das durch The Mamas and the Papas weltbekannt gewordene „California Dreamin‘“, „Love Song“ von Sara Bareilles, „This Love“ von Maroon 5 oder „Valerie“ von The Zutons.

Der Reinerlös dieser Benefizveranstaltung geht vollständig an den gemeinnützigen Verein Tabalingo (Sport und Kultur integrativ) in Stolberg. Die Fördermittel werden ausschließlich für die ehrenamtliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen verwandt.

Das Benefizkonzert in der Stolberger Stadthalle beginnt am Mittwoch, 27. November, um 19 Uhr.

Mehr von Aachener Zeitung