Stolberg/Nordeifel: Jugendliche können Ökologisches Jahr im Nationalpark absolvieren

Stolberg/Nordeifel: Jugendliche können Ökologisches Jahr im Nationalpark absolvieren

Das Nationalparkforstamt Eifel bietet dieses Jahr wieder die Möglichkeit für Jugendliche, ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) zu absolvieren. Gesucht werden Jugendliche mit Mittlerer Reife oder ohne Schulabschluss. Sie sollten Interesse an der heimischen Tier- und Pflanzenwelt, Spaß an praktischer Arbeit sowie am Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben.

Geboten werden abwechslungsreiche und vielseitige Einblicke in Umweltbildung, Verwaltung, Forschung, Besucherlenkung sowie naturschutzfachliche und handwerkliche Tätigkeiten im und um den Nationalpark Eifel, wo die Jugendlichen je nach Fähigkeiten und Interessen eingesetzt werden.

So erhalten die Freiwilligen während der Zeit vom 1. August bis zum 31. Juli 2016 die Möglichkeit der beruflichen und persönlichen Orientierung zwischen Schule und Berufsausbildung. Sie lernen dabei, Verantwortung für sich und die Umwelt zu übernehmen. Es gibt Aufwandsentschädigung, Urlaub und geregelte Einsatzzeiten.

Neben der praktischen Arbeit werden in fünf über das Jahr verteilten Wochenseminaren ökologische, gesellschaftliche und politische Themen behandelt.

Das FÖJ bietet die Aufgabenbereiche Umweltbildung, Nationalparkwacht, Verkehrssicherung, Pflegemaßnahmen, Holzbauwerkstatt sowie Öffentlichkeitsarbeit, Forschung, Dokumentation und Verwaltung. Weitere Infos gibt es im Internet auf www.foej.lvr.de und www.nationalpark-eifel.de. Bewerbungen über das Portal oder direkt an Maike Schlüter, maike.schlueter@wald-und-holz.nrw.de.

Mehr von Aachener Zeitung