1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Jetzt wird es wieder ernst an der Orgel

Stolberg : Jetzt wird es wieder ernst an der Orgel

Nach dem närrischen Orgelkonzert am Donnerstag folgt am Sonntag, 14. November, das Abschlusskonzert des „Internationalen Konzertzyklus auf dem Finkenberg”.

Der Kantor der Evangelischen Kirchengemeinde und Gründer dieser Konzertreihe, Gunther Antensteiner, wird Orgelwerke aus vier Jahrhunderten zu Gehör bringen. Dabei wird Bach genauso wenig fehlen wie César Franck, doch auch ein moderneres Stück wird erklingen. Als kleines Bonbon für Freunde der Orgelmusik endet das Konzert mit der wohl bekanntesten Orgelkomposition überhaupt: der legendären Toccata und Fuge in d, die Johann Sebastian Bach zugeschrieben ist, wahrscheinlich aber aus der Feder eines seiner Schüler stammt.

Gunther Antensteiner, der an der Hochschule für Musik Köln Kirchenmusik und Instrumentalpädagogik studierte, ist seit Oktober 2000 Kantor der Evangelischen Kirchengemeinde Stolberg und hat hier die Konzertreihe „Internationaler Konzertzyklus auf dem Finkenberg” ins Leben gerufen.
Seit September 2004 studiert er nebenher am Conservatorium Maastricht Orgel als künstlerisches Aufbaustudium bei Hans Leenders und Marcel Verheggen, das er voraussichtlich im Sommer 2006 mit dem Bacherlor (Konzertdiplom) abschließen wird.

Der Eintritt zu allen Konzerten des Konzertzyklus ist in diesem Jahr frei. Jedoch bittet die Kirchengemeinde um eine Spende zur Deckung der anfallenden Kosten. Beginn ist wie immer 18.15 Uhr in der Finkenbergkirche.