1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg-Mausbach: Ist der Wolf in unserer Wildbahn willkommen?

Stolberg-Mausbach : Ist der Wolf in unserer Wildbahn willkommen?

Es ist eine Sensation und aus Naturschutzsicht einer der größten Erfolge: Der vom Menschen ausgerottete und über Jahrhunderte verteufelte Wolf lebt seit 2000 wieder in Deutschlands freier Wildbahn. Die Tiere wurden nicht künstlich ausgesetzt, sondern sie haben auf eigenen Pfoten zurück gefunden.

reD vrrateU seursne sHhuunedsa eebltg die gunnigE rde vmo hnneMsce eenedebtsli udn vnseinit tntenzegu crspuihMiteäneotle aldtsfrucltKhuan sla esnien rmbs.aeueLn reD flWo sit kien ezAgiren onv i,idlsWn ednsron gtfü ishc crfgoreelhi in ide hfacnlauKtudslrt nie.

iamtD rbhüter er den Agaltl nov tSfela,carnhh gäJren eord reunecWlsdhba ndu ftwir eFnagr breü dsa eeun enmbsnumeeZla .afu eliVe ecMnnhse ßhieen end flWo wmmke,oilnl ocdh hnict immer tis der nuee cahrNab Wlfo tei.rmunsuttn

snhOocb er tmi atew 35 Fmineali eien rde essteltnen aTeetnirr hctlanDeudss ,tsi weerdn rdoeFnnruge ,ault dne dBtsnae zu gueirlr.een irdW hsic ieb snu die tiEishnc eund,rsechtz dass gethuzueta edi ahfacscbNarth nov shnMec dnu olfW ölicmhg tsi — os iwe se nus astf lael nrdneae rneeoächupis eattanS brovne?el

clbrsAhtesNfB-otoWUaf nrüJeg nlialTnm hctrtbiee hteue um 91 hUr brüe den ltlaenkue Snatd snueaschtdDl rdwlie eWlfö udn das tPeojr.k ngtnusttVroaelars sit die sGtasttteä ea“k,„rupKennf azulpMstark 15 in tlebgSro bhasucMa.